SV Grenzland Twist - Spannende Titelkämpfe für Grundschulkinder

Zum mittlerweile siebten Mal seit dem Jahre 2011 veranstaltete die Grundschule Franziskusschule Twist-Schöninghsdorf am 16.11.2017 den schulinternen Schultennis-Cup. Das Turnier wird in Kooperation mit der Tennisabteilung des SV Grenzland Twist ausgerichtet und erfreut sich seit Jahren bei Kindern, Eltern und dem Lehrerkollegium großer Beliebtheit.

Gespielt wurde in der Sporthalle der Grundschule auf den von Eltern errichteten, schuleigenen Low-T-Ball-Anlagen. In allen Jahrgängen ermittelten die Mädchen und Jungen jeweils in einer Vorrunde die Finalteilnehmer, die dann in den Endspielen vor großer Zuschauerkulisse die jeweiligen Jahrgangssieger ermittelten.  Bei der Siegerehrung bedankte sich Schulleiter Werner Niemeyer für das Fair Play aller teilnehmenden Kinder, die souveräne Spielleitung der Schiedsrichter-Eltern sowie die lautstarke Unterstützung des fachkundigen Publikums. 

VfR Weddel - Wieder Schultenniscup nach zweijähriger Pause

Nach zweijähriger Pause ging es an der Erich-Kästner-Schule Weddel in diesem Jahr wieder darum, die Jahrgangssieger des Schultenniscups zu küren.

Damit alle Kinder der Schule daran teilnehmen konnten, wurde nicht Tennis, sondern Low- T- Ball gespielt. Das ist eine vereinfachte Form des Tennisspiels, bei dem ein Punchingball mit dem Tennisschläger unter einem Holzbrett durchgeschlagen werden muss. Die Vorrunden wurden bereits in den letzten Wochen im Sportunterricht ausgespielt. Am Finaltag ermittelten die jeweils Gruppenersten in spannenden und heiß umkämpften Partien zunächst ihre Klassensieger und anschließend die Jahrgangssieger. Organisiert wurde das Turnier von Frau Bornschein (Fachkonferenzleitung Sport) und der Tennisabteilung des VfR Weddel. Alle Kinder waren hochmotiviert und wurden von ihren Klassenkameraden kräftig angefeuert.

Wer Low- T- Ball gerne einmal ausprobieren möchte und im Alter zwischen 6- und 14 Jahren ist, kann Samstags ab 01.11.2017 um 12 Uhr in die Sporthalle im Wanneweg kommen, weitere Infos unter www.vfr-weddel.de .

SV Garßen - Sportabzeichen in der Grundschule

Damit die Schulkinder der Grundschule Garßen gleich von Anfang an aufschlagen, retournieren, spielen und punkten können, hat sich die Tennisabteilung des SV Garßen entschieden, mit den Kinder der drei Tennis-AG's das DTB-Tennis-Sportabzeichen zu probieren. 20 Schulkinder waren mit großem Engagement und Ehrgeiz dabei und wurden  mit dem bestandenen Abzeichen belohnt. Ob Sportabzeichen, Schultenniscup oder Tennis-AG, die Schultennis-Aktivitäten des SV Garßen zahlen sich aus: Erstmals wurden in diesem Jahr zwei Jugendmannschaften (U8 und U10) gemeldet und in der nächsten Saison sollen es sogar vier werden.

TC TSV Burgdorf - "Tennis" bringt Bewegung ins Spiel

90 Zweitklässler aus Burgdorfs Weststadt zeigten Einsatz. In Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf fand am 06.04.2017 in der Sporthalle der Astrid-Lindgren-Schule der bereits zum fünften mal ein Schultennistag statt. Bei allgemeinen Ballübungen stand dabei die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Anhand von unterschiedlichen Bällen und Geräten konnten die Kinder elementare Fertigkeiten mit dem Ball erwerben und verbessern.

"Mit unserem Angebot möchten wir Kinder für den Tennissport begeistern, indem wir ihnen die Erfahrung ermöglichen - mit anderen Kindern zusammen - Freude am Umgang mit dem Tennisball und an der Bewegung zu entwickeln", so Sabine Wunderlich, Trainerin des TC TSV Burgdorf.

TC Edewecht an der Grundschule Osterscheps

Zum sechsten Mal bereits "ploppten" die Low-T-Bälle durch die Sporthalle in Osterscheps. Zwei Tage lang spielten alle Kinder der Grundschule zusammen mit dem Schulkindergarten die Sieger der Mädchen und Jungen einer Klasse aus. Erstmalig wurden die Eltern eingeladen und unterstützten den Wettkampf tatkräftig. Als Schiedsrichter bewiesen AG-Teilnehmer aus den Klassen 3 und 4 ihr Können und sorgten für einen fairen Wettbewerb. Der TC Edewecht und seine Tennistrainer zeigten sich für die Organisation und den Aufbau des Materials verantwortlich und gaben den Kindern praktische Tipps. 

Strahlende Sieger beim Schultenniscup des TC Seesen

Auch in diesem Jahr führte der TC Seesen wieder den Schultenniscup durch. Die Grundschule Jahnstarße und die Schule am Schildberg nahmen daran teil und spielten die jeweiligen Jahrgangsmeister aus. "Beim Schultenniscup geht es einfach darum, die Kinder spielerisch an das Tennis heranzuführen", sagt Sabine Salau, Schultennisbeauftragte des TC Seesen , die sich über die wachsende Resonanz riesig freut. Beim Regionsentscheid der fusionierten Tennisregion Braunschweig-Nordharz gehen dann die Schulsieger erneut an den Start.

Inklusion auch auf dem Spielfeld in der Lutteraner Sporthalle

Im vergangenen Jahr gewann die Kurt-Klay-Schule in Lutter den Regionsentscheid im Schultenniscup - ein Erfolg, den die Ballkünstler gerne wiederholen würden. Die erste Runde stand jetzt an, organisiert von der Tennisabteilung des TSV Lutter in der Region Braunschweig-Nordharz. Dabei zeigten die Lutteraner auch, dass sie nicht nur viel Geld in eine barrierefreie Grundschule investiert haben, sondern dass sie auch den Gedanken der Inklusion leben. "Einer unserer Schüler ist auf den Rollstuhl angewiesen, kann aber bei diesem Turnier selbst aktiv mitmachen" erzählt Schulleiterin Katharina Kurzawa.

265 Wathlinger Grundschüler eifern Kerber und Federer nach

265 Wathlinger Grundschüler von der ersten bis zur vierten Klasse durften an zwei Tagen mal etwas anderes lernen als Mathe oder Deutsch. Beim Schultenniscup des TC Wathlingen in der Region Südheide schwangen die Kinder mit Eifer das Racket und wurden an den Tennissport herangeführt. "Wir wollen die Kinder begeistern in der Hoffnung, dass sie einem Verein beitreten", erklärt Udo Dolla, Vorsitzender der Region Südheide und Beauftragter für Schul- und Kindergartentennis des TC Wathlingen. Für Organisator Udo Dolla und seine fleißigen Helfer aus dem Verein bedeutete dies an  beiden Tagen viel Arbeit. Zunächst wurden für die Erstklässler fünf Low-T-Ball-Anlagen aufgebaut, tags drauf sogar elf in der großen Sporthalle in Wathlingen.

So lautet das Fazit des TCW-Vorsitzenden Andreas Ziegner nach den zwei Tagen: "Diese Veranstaltung war Werbung für den Tennissport und somit auch für den TCW. Vielleicht war ja auch eine neue Kerber oder ein neuer Federer dabei."

NTV-Schultenniscup an fünf Braker Grundschulen

Von der Tennisabteilung des SV Brake wurde im Oktober 2016 wieder das Low-T-Ball-Turnier an den fünf Braker Grundschulen angeboten und mit Begeisterung angenommen. Insgesamt 547 Kinder nahmen teil, neben den Grundschulen Kirchhammelwarden, Golzwarden, Harrien und der Eichendorffschule, war Boitwarden mit 179 Kindern die stärkste Grundschule. Gespielt wurde in Fünfergruppen zu je fünf Minuten, wobei jeder gegen jeden antreten musste. Jugendwartin Dorle Steenken leistete ganze Arbeit bei der Eingabe und Verwaltung der Ergebnisse, unterstützt von mehr als 20 Mitgliedern der Tennissparte. Die Erstplatzierten werden im Februar 2017 erneut vom SV Brake eingeladen, um die Braker Stadtmeister zu ermitteln.

Integration durch Tennis

Anna-Lena, Nisa, Samra, Suhaila, Sophie, Abdulrahim, Arved, Len, Malte, Mohammed, Noah und Said haben alle unterschiedliche familiäre Hintergründe, aber eins führt alle jeden Montag zusammen, ihre Freude am Tennis. Marlen Harms (Schultenniswartin der Region Südniedersachsen) beobachtete im letzten Schuljahr, mit wieviel Spaß und auch Erfolg die Kinder der Sprachlernklasse der Grundschule am Jacobitor am NTV-Schultenniscup teilnahmen. Das brachte sie auf die Idee, einen Tennis- sowie Ball- und Bewegungskurs als Integrationshilfe für diese Kinder ins Leben zu rufen. Gerrit Riban (NTV-Trainer Region Südniedersachsen) erklärte sich sofort bereit, diesen Kurs zu übernehmen. Seit August 2016 versuchen nun beide, dieser Gruppe die Grundlagen des Tennissports auf spielerische Art und Weise zu vermitteln. Die ersten Trainingseinheiten haben gezeigt, dass die Kinder sich über den Sport austauschen und verständigen und auch der Spaß auf jeden Fall nicht zu kurz kommt - ein guter Weg zur Integration.

"Talentino-Best-Of" - Überregionales Schultennisfinale

Zum zweiten Mal luden die Regionen Gifhorn-Helmstedt-Wolfsburg, Goslar-Salzgitter und Südniedersachsen zu einem überregionalen Schultennisturnier ein, an dem sich die teilnehmenden Grundschulen aus den regionalen Schultenniscups erneut messen konnten. Im Landesausbildungszentrum des NTV in Bad Salzdetfurth wurden auf Low-T-Ball-Anlagen und im Kleinfeld die Siegerinnen und Sieger der ersten bis vierten Klassen und die insgesamt erfolgreichste Grundschule ermittelt und mit Pokalen geehrt. "Ich bin schon das zweite Mal dabei", erzählt Enna aus der zweiten Klasse der Regenbogenschule in Groß Oesingen, die in jedem Jahr gemeinsam mit der Tennisabteilung des SV Groß Oesingen einen Schultenniscup durchführt, ganz stolz und freut sich schon auf ihre nächste Teilnahme als Drittklässlerin.

Regionsfinale Dollart-Ems-Vechte

Der letztjährige Sieger, die Marienschule Altenberge-Erika, war Ausrichter des diesjährigen Regionsentscheids im NTV-Schultennis-Cup und verteidigte erfolgreich und sehr eindrucksvoll mit acht Klassenmeister den Schultitel. Insgesamt nahmen 11 Schulen mit 88 Kindern teil und spielten 240 Matches. Im gesamten Schuljahr 2015/2016 beteiligten sich 25 Schulen aus der Tennisregion Dollart-Ems-Vechte. Gemeinsam mit den zugeordneten Tennisvereinen spielten die Kinder in den Schulen dieses Turnier. Alle Schulen waren nun eingeladen, um mit den Siegern der 1. bis zur 4. Klasse (jeweils Mädchen und Jungen) den jeweiligen Regionssieger zu ermitteln.

Regionsfinale Lüneburger Heide und Südheide

Beim Schultenniscup-Finale der Regionen Lüneburger Heide und Südheide am 31.05.2016 in Eschede ging es hoch her. Jeweils acht Kinder aus 12 Schulen ermittelten in 140 Vorrundenspielen, 100 Hauptrundenspielen und den anschließenden Endspielen unter großem Jubel und angefeuert von begeisterten Vereins- und Schulvertretern die schlussendlichen Siegerinnen und Sieger des Schultennisjahres 2015/2016. Für den tollen reibungslosen Ablauf des Turniers waren die Schultenniswartinnen der Regionen verantwortlich, versorgt wurden die jungen Sportlerinnen und Sportler mit Getränken, Obst, Waffeln und belegten Brötchen, durch Eltern der Grundschule.

NTV-Schultenniscup in Emmeln - Region Dollart-Ems-Vechte

Am 21. April 2016 führte die Josefschule Emmeln zum wiederholten Male eine Schultennismeisterschaft aus. Unterstützt vom Tennisclub Eintracht Emmeln, spielte jeder Jahrgang zunächst in Gruppen die Klassensieger aus, bevor sich zum Abschluss alle Kinder noch einmal in der Sporthalle trafen, um die Jahrgangssieger zu ermitteln.  Auf der abschließenden Siegerehrung wurden den Platzierten Urkunden, Medaillen und Pokale überreicht. Die Medaillen spendete der NTV, Urkunden und Pokale der Tennisclub Eintracht Emmeln. Viel Beifall erhielten dabei alle Helfer und Unterstützer, denn ohne sie wäre so eine schöne Veranstaltung nicht durchzuführen.

NTV-Schultenniscup erstmalig für die Grundschüler in Garßen - Region Südheide

10 Jahre lang arbeitet die Grundschule Garßen bereits mit dem Sportverein SV Garßen beim Schulsport zusammen. Besonders intensiv ist die Zusammenarbeit mit der Tennisabteilung, weil bereits mehrere Jahre Tennis-AG`s in den Schulbetrieb integriert sind. Der bisherige Höhepunkt der Zusammenarbeit war allerdings der NTV-Schultenniscup den die Grundschule Garßen erstmalig für alle 140 Kinder als Ganztagsveranstaltung in der Sporthalle durchführte. Gespielt wurde auf sechs Low-T-Ball-Anlagen, die vom Niedersächsischen Tennisverband zur Verfügung gestellt wurden. Und das machte den Kindern offensichtlich großen Spaß, denn die Spielregeln sind einfach und es wurde mit großem Ehrgeiz gekämpft. Angefeuert von Mitschülern, Lehrern und Mitgliedern der Tennisabteilung Garßen ging es um die Punkte. Die jeweils Erstplatzierten der Jahrgänge 1 bis 4 sind automatisch qualifiziert für den Regionsentscheid. Die Ehrung der Sieger mit den Medaillen nahm der Schulleiter Hartmut Kohls vor, der sich bei allen Organisatoren für die sehr geglückte Premiere bedankte. Er forderte seine Grundschüler auf kräftig zu trainieren und wenn Tennis so viel Spaß macht, sich die Fähigkeiten im Verein anzueignen, denn 2017 wird es sicher wieder einen Schultenniscup geben.

Schultenniscup in Burgdorf - Region Hannover

"Tennis" bringt Bewegung ins Spiel

Am Mittwoch, den 06.04.2016 fand in Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf in der großen Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf der 4. NTV-Schultenniscup mit 105 Zweitklässlern statt. Diese Veranstaltung wurde unterstützt vom Regionsschultenniswart Sascha Wichert und der Stadtsparkasse Burgdorf.  Angefeuert von ihren Mitschülern kämpften die Kleinen um jeden Ball. Die Schiedsrichter waren tenniserfahrene Mitschüler aus den 3. und 4. Klassen. "Wir wollen die Kinder bewegen. Das Spiel mit dem Overball ist leicht, und in diesem Alter interessant", so die Jugendwartin Sabine Pötsch vom TC TSV Burgdorf, "zudem weckt es Interesse am echten Tennissport".  Alle Kinder erhielten einen Gutschein über ein Schnuppertraining beim Tennisclub TSV Burgdorf. Die Erstplatzierten freuten sich über Siegerurkunden, Medaillen und kleine Preise, die von der Stadtsparkasse Burgdorf gesponsert wurden.

Schultenniscup in Friedrichsfehn - Region Jade-Weser-Hunte

Besonderes Tennis begeistert Friedrichsfehner Kinder

Mit großem Eifer waren die 250 Mädchen und Jungen beim Low-T-Ball-Turnier bei der Sache. Alle vier Jahre findet ein solcher Wettstreit in Friedrichsfehn statt. Es waren kurze, aber intensive Spiele, die von den Kindern aller vier Grundschuljahrgänge zu bewältigen waren. Ein Match dauerte dreieinhalb Minuten. "Low-T-Ball ist eine Rückschlagsportart wie Tennis", erklärt Kirsten Ehnts, Organisatorin dieser Veranstaltung. "Das Erfolgserlebnis ist hier aber wesentlich größer. Dieses Spiel können auch schon Erstklässler spielen." Trotz des Ehrgeizes steht der Spaß im Mittelpunkt. Damit die Schüler nicht unvorbereitet ins Turnier gingen, wurde in der Woche zuvor im Sportunterricht das Spiel trainiert. Die Materialien stellte die Region Jade-Weser-Hunte zur Verfügung. "Das Schwierige ist, dass der Ball nur einmal geschlagen werden darf, um ihn ins andere Feld zu bekommen", beschrieb Sina aus der 3 b ihre Eindrücke. Sie gewann in ihrer Gruppe alle Spiele, musste sich aber im Jahrgangsfinale bei den Mädchen Sophia aus der 3c geschlagen geben.

Schultenniscup beim TV Riemsloh - Region Osnabrück

"Tennis leicht gemacht" für Grundschüler der Sandhorstschule

Tennisverein Riemsloh veranstaltete am 16. und 17.03.2016 einen Schultenniscup mit 94 Schülern. An 2 Vormittagen spielten die Grundschüler der Sandhorstschule in Bennien "kleines Tennis" auf sog. Fun Courts. Alle Kinder der Grundschule nahmen daran teil und erfuhren schnell Erfolge beim Ball-Rückschlag-Spiel. Der Wettbewerb war nach Jahrgangsstufen - Mädchen und Jungen getrennt - aufgeteilt, so dass sich die Kinder altersgerecht und auf gleicher Augenhöhe messen konnten. Jede Klasse ermittelte zunächst ihre klassenbesten Spielerinnen und Spieler. Am Ende des 2. Turniertags trafen im großen Finale die Klassenbesten aufeinander und spielten um die Medaillen, die an die Jahrgangsbesten vergeben wurden. Die Begeisterung bei den Kindern war groß und der Geräuschpegel durch Anfeuerungsrufe - vor allem bei den Finalspielen - war gewaltig. Zusätzlich zu den Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen vom NTV hat die Tennisabteilung jedem Kind einen Gutschein für eine Trainings-Schnupperstunde auf dem Tennisplatz in Riemsloh übergeben - dann mit kleinen Bällen auf dem großen Platz.

Schultenniscup in Bokeloh - Region Dollart-Ems-Vechte

In der Turnhalle der Grundschule Bokeloh fand am 17.03.2016 zum dritten Mal ein Low-T-Ball-Tennisturnier statt. Sechs Spielfelder waren aufgebaut, immer zwei Kinder aus einer Klasse spielten gegeneinander. Jedes Kind musste versuchen, mit einem Tennisschläger einen Ball unter einer Holzlatte ins gegnerische Feld zu befördern. Gelang es seinem Gegenspieler dabei nicht, den Ball mit seinem Tennisschläger abzufangen, erzielte das Kind einen Punkt für sich.

Die Ausstattung für das Turnier wurde vom Niedersächsischen Tennisverband zur Verfügung gestellt, unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Tennisverein Bokeloh. Engagierte Eltern waren als Schiedsrichter im Einsatz und ermöglichten so einen reibungslosen Turnierablauf. Am Ende des Schulvormittages standen die Jahrgangssieger fest und erhielten Urkunden und Medaillen.

 

Schultenniscup in Altenlingen - Region Dollart-Ems-Vechte

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit fand am vergangenen Donnerstag, 11.02.2016, an der Grundschule Altenlingen das lang ersehnte Low-T-Ball-Turnier statt. In Kooperation mit dem Altenlingener Sport Verein und der tatkräftigen Unterstützung einiger Eltern ist es gelungen, eine Schultennismeisterschaft im Rahmen des NTV-Schultenniscups zu organisieren, an der alle Kinder, von der ersten bis zur vierten Klasse, mit viel Freude teilgenommen haben. Insgesamt kämpften acht Klassen mit ca. 165 Schülerinnen und Schülern um Spiel, Satz und Sieg. Im Laufe des Vormittags wurden zunächst die Klassensieger ermittelt, bevor es dann gegen 12.00 Uhr zum spannenden Finale der Jahrgangsbesten kam. Dabei konnten Silas und Paulina (Jahrang 1), Milian und Hannah (Jahrgang 2), Laurenz und Charlotte (Jahrgang 3) sowie Henri und Malin (Jahrgang 4) als Jahrgangsbeste ermittelt und ausgezeichnet werden.

Schulmeisterschaften der Grundschulen Brake

"Mit Schmackes unterm Brett durch"

Bei der Stadtmeisterschaft im Low-T-Ball in Brake traten am 25.07.2015 47 Mädchen und Jungen klassenweise gegeneinander an, um  in der Tennishalle des SV Brake den jeweiligen Stadtmeister des Jahrgangs zu ermitteln.

Der SV Brake stellte Schiedsrichter und Betreuer für die Kinder. Auch einige Eltern ließen es sich nicht nehmen, dem Nachwuchs bei seinen ersten Tennisversuchen zu beobachten und zu unterstützen.

Den Bericht und die Ergebnisse lesen Sie hier.

Interregionales Schultennisfinale in Reppenstedt

Am 15.7.2015 war es soweit, die Regionen Aller-Oste-Wümme, Lüneburger Heide und Südheide haben 7 Schulen zum überregionalen Leistungsvergleich angemeldet.

Alle Platzierten erhielten Pokale, Urkunden und Sachpreise. Als Gäste konnten die Veranstaltung Herrn Zeidler-Bretschneider von der Landesschulbehörde, Lars Christian Köhler NTV Schultennisreferent, den Regionstrainer Lüneburger Heide Marc Senkbeil sowie die Vorstandsmitglieder der Regionen Lüneburger Heide und Südheide begrüßen, die auch die Turnierleitung übernommen haben.

Den Bericht lesen Sie auf der Seite der Region Lüneburger Heide hier.

Talentino-Best-Of-Cup im Schultennis

Für das regionsübergreifende Turnier in Goslar hatten sich die Wortschule Goslar (GS-SZ), die Sösetalschule Förste (Südniedersachsen), Gadenstedt (HI-PE) und die Auswahl des Gemeindeschulverbandes Lehre (GF-HE-WOB) als Sieger der einzelnen Regionsfinale qualifiziert.

Dieses Turnier stellten fünf Regionen auf die Beine. Federführend für die Umsetzung der Idee und der Durchführung vor Ort waren die Schultenniswartinnen Monika Walter (Goslar-Salzgitter), Marlen Harms (Südniedersachsen) und Annette Dohmes (Gifhorn-Helmstedt-Wolfsburg).

Den Bericht lesen Sie hier.

Schultenniscup Regionsfinale Südniedersachsen

Zwölf Schulen nahmen am 01.07.2015 am Regionsentscheid der Tennisregion Südniedersachsen in Osterode teil. Um an dem Regionsentscheid teilnehmen zu können, mussten sich die Schüler zuvor bei den Schulentscheiden durchsetzen.

Unterstützt wurde die Tennisregion bei der Veranstaltung von Schülern des Tilman-Riemenschneider-Gymnasiums Osterode sowie der Realschule am Röddenberg Osterode, die als Schiedsrichter und tatkräftige Helfer für den reibungslosen Ablauf sorgten. "Wir sind sehr gut mit der Zeit und der Organisation hingekommen, alles lief perfekt", sagte Marlen Harms, Schultenniswartin der Region, zufrieden. 

Den Bericht und die Sieger lesen Sie hier.

Schultenniscup Regionsfinale Goslar-Salzgitter

Die Siegerkinder der 10 vorausgegangenen Schulentscheide spielten am 23.06. das Regionsfinale auf der Anlage des TK Goslar aus. 80 Kinder konnten trotz schlechter Witterung die Spiele mit Begeisterung und Jubel auf den Außenplätzen durchführen. Neben den jeweiligen Siegern der Jahrgänge 1 bis 4, gewann die Worthschule den Schulpokal. Die Schultennisveranstaltungen in der Region Goslar-Salzgitter wurden unterstützt von den örtlichen Tennisvereinen,TK Goslar, Goslarer TC, Hahndorfer TC, TC Seesen, TSV Lutter und TC Liebenburg, und der Regionsschultenniswartin Monika Walter.

Schultenniscup Bremervörder TV GW - Aller-Oste-Wümme

Ganz nach dem Motto "Tennis ist ein toller Sport und spielend leicht zu erlernen" erlebten 150 Jungen und Mädchen der Grundschule Stadtmitte einen aufregenden Tennistag. Der Bremervörder Tennissportverein Grün-Weiß und die Schulleitung organisierten erstmalig dieses Tennis-Event.

"Einfach toll wie hier Schule, Verein, örtliche Firmen und die Eltern Hand in Hand zusammen gearbeitet haben", hob der BTV-Vereinsvorsitzende Thomas Wagner hervor.

Den Zeitungsbericht lesen Sie hier.

Schultenniscup Regionsfinale Hildesheim-Peine

"Manchmal geht es beim Tennis drüber, manchmal auch drunter"

Unter diesem Motto fand am 01.06.2015 das Regionsfinale im Schultenniscup der Region Hildesheim-Peine im Landesausbildungszentrum Bad Salzdetfurth statt. Die Jahrgangsbesten aus vier Grundschulen spielten auf Fun-Courts die Regionsmeister aus und wurden durch Philipp Perschke vom TC Barienrode mit Pokalen und Urkunden geehrt.

Die Schulwertung gewann die Grundschule Broistedt vor der Grundschule Gadenstedt. Die Grundschule Adenstedt und Barienrode belegten die Plätze 3 und 4.

Lina Tasch, 8 Jahre, zur Spielidee: "Man muss vorher nicht viel trainieren und kann gleich loslegen."

Den Zeitungsbericht lesen Sie hier.

Schultenniscup ETSV Haste - Weserbergland

Am 07. und 08. Mai richtete die Tennissparte des ETSV Haste erstmals ein Schultennis-Turnier an der Grundschule in Haste aus! Mehr als einhundert Kinder der Klassenstufen 1 und 2 nahmen daran teil und hatten viel Spaß am "kleinen Tennis". Gespielt wurde nicht mit kleinen gelben Filzbällen, sondern mit fast fußballgroßen Gummibällen, die unter einem Brett hindurchgespielt werden mussten. Das gelang den Kindern mit viel Tempo und Geschick! Das nötige Equipment wurde vom Niedersächsischen Tennisverband zur Verfügung gestellt. Es war ein schönes buntes Turnier mit jeweils spannenden Endspielen. Die Jahrgangssieger bekamen eine Urkunde und einen Gutschein für Tennistraining überreicht. Besonderen Dank gebührt den vielen Helfern aus dem Kreis von Lehrern, Eltern und Vereinsmitgliedern.

"Eine tolle Aktion, die wir hoffentlich bald mit den Klassen 3 und 4 wiederholen können!"

Stephanie Hackmann, Jugendwartin ETSV Haste

Schultenniscup Osterbrock - Dollart-Ems-Vechte

Bereits zum siebten Mal wurde am 24.04.2015 der NTV-Schultenniscup vom TSC Osterbrock mit allen Schülern und Schülerinnen der Gebrüder-Grimm-Schule Osterbrock ausgetragen.

Bei diesem "kleinen Spiel mit dem großen Ball" wird auf einem, durch Holzeinfassung begrenzten Spielfeld, ein großvolumiger Ball mit einem Tennisschläger unter einem Brett hindurch gespielt und fördert die Geschicklichkeit, Koordination, Konzentration und das Ballgefühl.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Vorstand des Tennisclubs. Unter den wachsamen Augen der fleißigen Schiedsrichterinnen wurden im ersten Durchgang die Gruppensieger der einzelnen Klassen und im Anschluss, unter großem Beifall, die Klassen- und Jahrgangssieger ermittelt.

Die Jugendwartin Christa Stüwe überreichte Medaillen und Urkunden und Einladungen zu einem Schnupperkurs auf der Tennisanlage in Osterbrock.

Schultenniscup Emmeln - Dollart-Ems-Vechte

Wieder einmal fanden am 23.04.2015 an der Josefschule Emmeln Schultennis-Meisterschaften statt. Gespielt wurde nicht mit dem gelben Filzball, sondern mit einem weichen großen Gummiball. 12 Anlagen waren aufgebaut, an denen gleichzeitig gespielt wurde. Die Materialien wie Anlagen, kindgerechte Tennisschläger, die speziellen Bälle und Medaillen wurden vom Niedersächsischen Tennisverband kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Schüler einer Klasse waren in Gruppen aufgeteilt und spielten „Jeder gegen Jeden“ zunächst die Gruppensieger aus, die danach in Endspielen ihre Klassensieger und Jahrgangssieger ermittelten. Die acht Jahrgangsbesten erhielten von Schulleiterin Thea Bernzen jeweils einen Pokal, der vom Tennisverein Eintracht Emmeln gestiftet wurde. Jugendwartin Claudia Hanses überreichte Urkunden, Vertreter des Vereins die Medaillen.

Schultenniscup Bokeloh - Dollart-Ems-Vechte

In der Turnhalle der Grundschule Bokeloh fand zum zweiten Mal ein Schultenniscup statt. Sechs Low-T-Ball-Spielfelder waren aufgebaut, immer zwei Kinder aus einer Klasse spielten gegeneinander. Jedes Kind musste versuchen, mit einem Tennisschläger einen Ball unter einer Holzlatte ins gegnerische Feld zu befördern.

Die Ausstattung für das Turnier wurde vom Niedersächsischen Tennisverband zur Verfügung gestellt, unterstützt durch den Tennisverein Bokeloh. Engagierte Eltern waren als Schiedsrichter im Einsatz und ermöglichten so einen reibungslosen Turnierablauf. Am Ende des Schulvormittages standen die Jahrgangssieger fest und erhielten Urkunden und Medaillen.

Die Sieger finden Sie hier.

3. Schultenniscup des TC TSV Burgdorf

Am Mittwoch, den 18.03.2015 fand in Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf in der großen Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf der 3. NTV-Schultenniscup statt, unterstützt vom Schultenniswart der Region Hannover, Sascha Wichert, und der Stadtsparkasse Burgdorf.

"Wir wollen die Kinder bewegen. Das Spiel mit dem Overball ist leicht, und in diesem Alter interessant. Das Spiel fördert die Augen-Hand-Koordination", so die Jugendwartin Sabine Pötsch vom TC TSV Burgdorf. "Zudem weckt es Interesse am echten Tennissport. Mit unserem Angebot möchten wir Kinder für den Tennissport begeistern, indem wir ihnen die Erfahrung ermöglichen – mit anderen Kindern zusammen – Freude am Umgang mit dem Tennisball und an der Bewegung zu entwickeln."

Den ausführlichen Bericht und die Sieger lesen Sie hier.

Clemensschule Wesuwe und der FC Wesuwe kooperieren beim TOPSPIN-Schultenniscup 2015

Die Turnhalle in Wesuwe bebte, als die 140 Kinder der Clemensschule ihre Mitschülerinnen und Mitschüler während der Finalspiele um die TOPSPIN-Schulmeisterschaft lautstark anfeuerten.

Das Turnier wurde in Kooperation mit der Tennisabteilung des FC Wesuwe durchgeführt. Die Jugendwartin Frau Yvonne Düffels, Sportfachleiterin Frau Lena Ellen und Schulleiter Hermann Lübbers hatten das Turnier organisiert und durchgeführt. Unterstützt wurden sie von vielen Eltern, die als Schiedsrichter an sechs verschiedenen Spielfeldern die Spiele leiteten. Die Tennisregion Dollart-Ems-Vechte (Bereich-Schultennis) stellte für das Turnier die Spielanlagen, Tennisschläger, Bälle und Medaillen zur Verfügung.

Den ausführlichen Bericht und die Sieger lesen Sie hier.

Schultenniscup Schepsdorf - Dollart-Ems-Vechte

Viel Spaß an der Grundschule Schepsdorf mit der Tennisabteilung des SV Eintracht Schepsdorf

Ende Januar eines jeden Jahres gibt es für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schepsdorf einen Schultag, der etwas anders abläuft als gewohnt. Denn dann wird der Unterricht teilweise in die Sporthalle verlegt, um den Schultennis-Cup des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV) durchzuführen. Zu den Klassen 1 - 4 kommen dann noch die Schülerinnen und Schüler der Mosaik-Schule (Tagesbildungsstätte des Christophorus-Werk Lingen e.V.), die gemeinsam unter einem Dach mit den Schepsdorfer-Grundschülern lernen. Insgesamt 75 Kinder kämpften dann mit Tennisschläger und Over-Ball auf den 6 aufgebauten Fun-Courts (Low-T-Ball-Anlagen) um den Sieg.

Mehr dazu lesen hier.                    

"Spiel, Satz, Spaß! - talentinos in der Schule - Aktion 2015

Der NTV belohnt Ihre Schultennisaktivitäten mit einer talentino-Basis-Mitgliedschaft 2015

Die Zusammenarbeit mit einer Schule oder einem Kindergarten wird in diesem Jahr vom NTV besonders belohnt. Für eine Kooperation oder einen durchgeführten Schultennis-Cup im Schuljahr 2014/2015 wird Ihr Verein unentgeltlich zum talentino-Basis-Club. Und zwar mit allen Vorteilen des Erfolgskonzeptes. 

Registrieren Sie Ihren Verein ganz einfach auf www.talentinos.de als talentino-Basis-Club, wir erstatten Ihnen bei Erstanmeldung umgehend den Jahresbeitrag in Höhe von 20,-€ auf Ihr Vereinskonto.

Das Angebot als pdf-Datei finden Sie hier.

Tennis auf dem Schulhof - Dollart-Ems-Vechte

Anlässlich des Sportfestes „Die Grafschaft bewegt dich“ haben die Schüler der Grundschule Stadtflur und der Grundschule Bookholt jeweils eine Low-T-Ball-Anlage gewonnen. Jetzt kann dort auf den Schulhöfen die Rückspielsportart „Tennis“ gespielt werden.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Schultenniscup 2014/15 Oldenburger Münsterland

Mit großer Begeisterung und viel Ehrgeiz haben die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Beverbruch/Nikolausdorf am NTV-Schultenniscup teilgenommen, der zum sechsten Mal ausgetragen wurde. Für die Sieger winkten Urkunden und Medaillen, für die Jahrgangssieger zusätzlich Eisgutscheine. Den Zeitungsbericht lesen Sie hier.

Schultenniscup - Regionsfinale Dollart-Ems-Vechte

Grundschule Lohne schnappt sich den Schulpokal

Zum ersten Mal  wurde die Topspin-Schultennismeisterschaft des NTV in der Tennisregion Dollart-Ems-Vechte mit einem Regionsentscheid beendet.
In der Spielzeit 2013/2014 haben sich über 30 Grundschulen aus der Region Dollart-Ems-Vechte an dem Wettbewerb beteiligt. Das war eine Steigerung von über 35 % gegenüber dem Vorjahr. Bei den Spielen in den Schulen sind die Kinder mit Ehrgeiz bei der Sache, haben viel Spaß und lernen eine Rückschlagsportart.
Aufgrund der guten Beteiligung an dieser Meisterschaft wurde zum ersten Mal die Schultennismeisterschaft auf Regionsebene weitergeführt. In der Mehrzweckhalle in Lohne spielten  72 Kinder auf 16 Fun-Court-Anlagen die Sieger der jeweiligen Klassen aus.
Dass Tennis nicht nur ein Einzel- sondern auch ein Mannschaftssport ist, konnten die Kinder spätestens bei der Siegerehrung feststellen. Denn jedes Kind spielte auch Punkte für die Schule ein. Die meisten Punkte, wenn auch nur ganz knapp, konnten die Schüler der Grundschule Lohne gewinnen.

Schultenniscup - Regionsfinale Braunschweig-Wolfenbüttel

6 Grundschulen aus dem Landkreis Wolfenbüttel trafen sich zum Regionsfinale des Topspin-Schultennis-Cup 2014 an der Clemens-Schule in Hornburg.  Hier traten aus den Vorentscheiden die Jahrgangsbesten der 1. bis 4.Klassen aus Cramme, Fümmelse, Remlingen, Weddel, dem Wolfenbütteler Geitelplatz und die Clemens-Schüler gegeneinander an. Es wurde in allen Jahrgangsstufen auf Fun-Courts gespielt.
Die Spiele verliefen fair und spannend bis zum Schluss.
Den Preis als beste Schule holte sich in diesem Jahr die Erich-Kästner-Schule aus Weddel.
Die Turnierleiterin Melanie Loeper freute sich über die gute Organisation an der Clemens-Schule.

Schultenniscup Dollart-Ems-Vechte

TC Emmeln an der Josefschule Emmeln

Bereits zum 6. Mal fanden am 24. April 2014 an der Josefschule Emmeln Schultennis-Meisterschaften im Fun-Court statt. Gespielt wurde nicht mit dem gelben Filzball, sondern mit einem weichen, großen Gummiball.

12 Anlagen waren aufgebaut, an denen gleichzeitig gespielt wurde. Die Materialien wie Anlagen, kindgerechte Tennisschläger und die speziellen Bälle sowie Medaillen wurden von der Tennisregion Dollart-Ems-Vechte kostenlos zur Verfügung gestellt. Pokale und Urkunden stiftete der Tennisclub Emmeln.

Die Schüler einer Klasse waren in Gruppen eingeteilt und spielten „Jeder gegen Jeden“ zunächst die Gruppensieger aus, die danach in Endspielen ihre Klassensieger und Jahrgangssieger ermittelten. Die acht Jahrgangsbesten erhielten von der Jugendwartin des Tennisclubs Emmeln, Claudia Hanses, jeweils eine Urkunde sowie einen Pokal.

Schultenniscup Hannover

„Tennis“ bringt Bewegung ins Spiel

84 Zweitklässler aus Burgdorfs Weststadt zeigen Einsatz.
Medaillen, Urkunden und kleine Preise gab es als Erinnerung.

Am Mittwoch, den 26.03.2014 fand in Kooperation mit dem Tennisclub TSV Burgdorf in der großen Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule in Burgdorf der 2. Schultennis-Cup statt. Es handelt sich hierbei um den NTV-Schultennis-Cup unterstützt vom NTV-Schultenniswart Sascha Wichert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Tennis wird der Ball (hier ein großer Gummiball) nicht über ein Netz, sondern mit einem Tennisschläger unter einer Holzkonstruktion hindurch gespielt.

Es geht um erste Erfahrungen auf dem Spielfeld!