Verbands-News

NTV-Doppel-Cup 2017

Zwei Titel für die Region Hannover bei den Junioren

Der NTV-Doppel-Cup war, ist und bleibt ein außergewöhnliches Turnierevent. Denn hier steht ausnahmslos das Doppel im Fokus, es geht weder um Ranglistenpunkte noch Qualifikationen für weitere Turniere. „Und außerdem wird bei diesem Turnier das Netzspiel richtig trainiert“, sagt der verantwortliche NTV-Jüngstenreferent Jens Langkopf.

Dennoch war er nicht zu 100 Prozent zufrieden. „Nicht alle Regionen haben Doppel gesendet, insbesondere bei den Juniorinnen konnten wir keine geschlossenen 16er-Felder starten lassen“, bedauert er. „An diesem Turnier ist zu erkennen, in welchen Regionen konzentriert Jüngsten- und Nachwuchsarbeit geleistet wird“, sagt er.

Bei den Juniorinnen U 14 kam es zum Finale der beiden topgesetzten Doppel Xenia Jeromin/Leonie Müller (Jade-Weser-Hunte) und Emily-Bo Meyer (Lüneburger Heide)/Chelsea Seidewitz (Südheide). Es kam zu einem ausgeglichenen Duell, das von dem an Nummer zwei gesetzten Duo Meyer/Seidewitz hauchdünn mit 6:3, 2:6, 10:6 gewonnen wurde.

Das Geschwisterduo Josy und Emma Daems (Dollart-Ems-Vechte) war – obwohl nur an Position drei gesetzt – bei den Juniorinnen U 12 nicht zu stoppen. In ihren drei Begegnungen gaben die Schwestern keinen Satz ab, auch das Endspiel gegen die ungesetzten Überraschungsfinalisten Vanessa Barker/Anhy Cecilia Tran endete mit einem recht deutlichen 6:4, 6:2.

Bei den Junioren gingen in beiden Altersklassen die Titel nach Hannover – und in beiden Fällen siegten auch die Topgesetzten. In der U 14 spazierten Mathis Schröder/Julian Heubach hoch überlegen durch das Feld, auch das Finale verlief mit 6:2, 6:1 gegen Fabio Jochens/Paul Hannack deutlich.

Da mussten Julian Peter und Tjark Kunkel in der U 12 schon mehr kämpfen. Nach drei Zwei-Satz-Siegen mussten die im Finale gegen Japser Camehn/Lukas Winkelvoß (Braunschweig-Nordharz) über die volle Distanz. Im spannendsten Match aller Endspiele siegte das hannoversche Duo mit 7:5, 6:7, 7:4.

Die Ergebnisse des Doppel-Cups finden Sie hier.