Verbands-News

Mitgliederversammlung des NTV

Vereine des NTV stimmen einstimmig für Fusion mit dem TV Nordwest

Die Fusion zwischen dem Niedersächsischen Tennisverband (NTV) und dem TV Nordwest ist beschlossen. Ab dem 01.01.2018 heißt der neue Verband Tennisverband Niedersachsen-Bremen (TNB).

Auf der Mitgliederversammlung des NTV in Bad Salzdetfurth stimmten die Vereine einstimmig für eine Verschmelzung der beiden Verbände. Damit wurde ein zehn Jahre dauernder Prozess erfolgreich abgeschlossen.

„Ich bin natürlich sehr glücklich über das positive Votum unserer Vereine und kann mich für das in uns gesetzte Vertrauen nur bedanken“, zeigte sich der einstimmig im Amt bestätigte NTV-Präsident Gottfried Schumann entsprechend zufrieden. „Unsere transparente Informationspolitik, mit der wir die Vereine stetig auf den aktuellen Stand gebracht haben, hat ihren Teil dazu beigetragen. Wir haben einen großen Berg Arbeit hinter uns. Vor uns liegt nun aber die vollständige Integration der Bremer Vereine in die bestehende Verbandsstruktur, dazu gehört an erster Stelle natürlich der Spielbetrieb.“

Verschmolzen werden auch der Bildungs- und Trainingsbetrieb. Sämtliche Ressourcen beider Verbände sollen optimal genutzt werden, um das Tennis im Norden Deutschlands zu stärken. Die rund 60 Vereine aus dem TV Nordwest werden der NTV-Region Aller-Oste-Wümme zugeordnet. Eine konstituierende Sitzung der neuen Region ist noch in diesem Jahr geplant.

„Dies ist ein wegweisender, ein äußerst zukunftsorientierter Schritt, der ein Vorbild für viele Verbände sein kann“, lobte auch Prof. Dr. Umbach, Präsident des LandesSportBundes Niedersachsen, die Planungen des NTV. Auch Dirk Hordorff, Vizepräsident Leistungssport & Ausbildung im Deutschen Tennis Bund (DTB), schätzt die immer wieder innovativen Entscheidungen des drittgrößten Landesverbandes im DTB. Beide unterstrichen die allzeit offene, konstruktive und ehrliche Zusammenarbeit zwischen den Organisationen.

Nach Präsident Schumann wurden auch die Vizepräsidenten Beate Lonnemann (Leistungssport & Ausbildung), Andrea Kalbe (Jugend & Jüngste) und Reiner Beushausen (Vereins- und Sportentwicklung) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Und auch der Beschluss des Haushalts erfolgte ohne Gegenstimme.

Neben der anstehenden Veränderungen im Zuge der Fusion wurden entsprechend der strategischen Ziele des Niedersächsischen Tennisverbandes zwei weitere wichtige Satzungsänderungen formuliert und beschlossen. Mit sofortiger Wirkung gehört die Geschäftsführung mit Sitz und Stimme dem Präsidium an. Zudem wird nach dem Jahr 2018 die Mitgliederversammlung des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen im Rhythmus von zwei Jahren stattfinden.

Zum Ehrenmitglied wurde einstimmig Manfred Strunk als langjähriger Kreis- und Regionsvorsitzender bestimmt.

Weitere Ehrungen

Goldene Ehrennadel des NTV: Thomas Ziegler (TC Blau-Weiß Salzhausen)

Trainer des Jahres: Milan Pesicka (TV Jahn Wolfsburg)

Spieler des Jahres: Olaf Harder (SV Großburgwedel)

Spielerin des Jahres Julia Middendorf (TV Visbek)

Mannschaft des Jahres: Gewinnerteam des DTB Talent Cup

Ehrung „Blauer Ball“, powered by Möbel Hesse: 1. TC Nikolausdorf-Garrel, 2. Osnabrücker THC, 3. TC Grün-Weiß Gifhorn

Den Vortrag "Tennis für Alle - Inklusion im Tennis umsetzen" finden Sie hier.

Die ab 01.01.2018 geltende Satzung des TNB finden Sie hier