Verbands-News

Kleine Cilly Aussem und Henner Henkel Spiele in Oldenburg

Spannung bei den Junioren – kurzfristige Absagen bei den Juniorinnen

Die Junioren des Oldenburger TeV holten wieder einmal den Titel bei den Ältesten.

Das Team des DTV Hannover setzte sich knapp bei den Junioren B durch.

Die Finalistinnen im Midcourt: TV Visbek (oben) siegte gegen MTV Treubund Lüneburg.

Das letzte Saisonhighlight im Jugendbereich – die Kleinen Cilly Aussem und Henner Henkel Spiele – fanden erstmals beim Oldenburger TeV statt. Und die Gastgeber zeigten sich dabei von ihrer besten Seite. „Die Anlage war in einem tollen Zustand, alles war bestens vorbereitet“, erklärte NTV-Jüngstenreferent Jens Langkopf, der die Veranstaltung gemeinsam mit dem NTV-Vizepräsidenten Wettkampf-/Mannschaftssport Jörg Kutkowski, leitete.

Ausgespielt wurden die NTV-Meister der Juniorinnen und Junioren A, B und C sowie im Midcourt. „Und genau diese Spielklasse bereichert die Veranstaltung sehr“, beobachtete Langkopf. „Alle Teilnehmer sind mit vollem Herzen dabei, hier bedeutet ein Titelgewinn noch sehr viel.“

Was man in den älteren Spielklassen, insbesondere bei den Juniorinnen in diesem Jahr nicht sagen konnte. Bei den Juniorinnen B und C wurde der TV Sparta Nordhorn jeweils ohne Spiel Meister. Die gesamte Gegnerschar – bei den Juniorinnen B drei Teams, bei den Juniorinnen C eine Mannschaft – sagte ab. „So etwas führt die Meisterschaft natürlich ad absurdum, insbesondere wenn Spielerinnen parallel bei einem Turnier starten“, sagt Langkopf.

Das einzig gespielte Finale bei den Juniorinnen A gewann der TV Visbek souverän gegen den TV Jahn Wolfsburg.

Bei den Junioren ging es generell spannender zu. Nicht zu stoppen war allerdings wieder einmal der Oldenburger TeV bei den Junioren A. der Seriensieger setzte sich mit 5:1 gegen den TuS Wettbergen und im Finale mit 4:0 gegen den DTV Hannover durch.

Der DTV holte sich dafür den Titel bei den Junioren B. das Finale gegen den TuS Wettbergen endete mit einem 3:3 Unentschieden, der DTV hatte aber einen Satz mehr auf dem Konto.

Bei den Junioren C gab es ein vereinsinternes Finale zwischen HTV Hannover I und II, das standesgemäß die erste Garde mit 2:1 für sich entschied. Hauchdünn allerdings, denn Straube/Vermesan entschieden das entscheidende Doppel gegen Walter/Albes mit 7:5, 2:6, 10:8 für sich.

Im Midcourt holte sich der TV Visbek bei den Juniorinnen den zweiten Titel, bei den Junioren setzte sich der TC Lilienthal durch. Und der TC Lilienthal war auch der alles beherrschende Verein im Kleinfeld. Das Finale gewann nämlich der TC Lilienthal I gegen TC Lilienthal III. 

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

(immer auf Niedersachsenmeisterschaft klicken)