Verbands-News

Anna-Lena Grönefeld für Doppel-Masters qualifiziert

Mit Doppelpartnerin Kveta Peschke in Singapur dabei

Beim Jahresfinale dabei: Anna-Lena Grönefeld (l.) und Kveta Peschke. Foto: Jürgen Hasenkopf

Anna-Lena Grönefeld aus der TennisBase Hannover hat sich für das Doppel Masters der WTA vom 22. bis zum 29. Oktober 2017 in Singapur qualifiziert. Gemeinsam mit ihrer tschechischen Partnerin Kveta Peschke nimmt sie im Jahresranking Platz sieben ein – die besten acht Einzelspielerinnen und Doppelpaare qualifizieren sich für das Masters.

„Nach 15 Jahren auf der Profitour ist es meine erste Masters-Teilnahme, ich bin stolz und aufgeregt“, sagt Anna-Lena Grönefeld, die in diesem Sommer mit dem DTV Hannover auch in die 1. Bundesliga aufstieg. In der Doppel-Weltrangliste ist sie als Nummer 21 die beste deutsche Spielerin auf der Tour. Eine der Grundlagen dieser guten Jahresbilanz des Duos ist das Erreichen des Halbfinales von Wimbledon.

Die 32-Jährige gehörte als gebürtige Nordhornerin von der Jugend an zum Kader des NTV, gewann unter anderem das Juniorinnenturnier der French Open.

In ihrer Profizeit spielte sie sich im Einzel bis auf Rang 14 der Weltrangliste vor. Seit dem Jahr 2011 spielt Anna-Lena Grönefeld, die seit rund fünf Jahren in Hannover lebt, international nur noch Doppel und Mixed. Im Mixed gewann sie mit Wimbledon 2009 und den French Open 2014 bereits zwei Grand Slam Titel und stand 2016 zudem im Finale von Wimbledon.