B-Trainer-Ausbildung

Bei der B-Trainer-Lizenz handelt es sich um die 2. Lizenzstufe des DOSB; diese wird bundesweit anerkannt.

Vor der Teilnahme an der B-Trainer-Ausbildung ist zunächst eine Zulassungsprüfung (B-Trainer-Sichtung) zu absolvieren.
Im Rahmen der Sichtung erfolgen u. a. eine Technik- sowie eine Theorieüberprüfung (C-Trainer-Wissen).

Ausbildungsdauer: 120 Unterrichtseinheiten

Bewerbungsbedingungen:

  • Mitgliedschaft in einem Verein, der dem Niedersächsischen   Tennisverband angehört; 
    Bewerber aus anderen Bundesländern benötigen das Einverständnis ihres Landesverbandes.
  • Voraussichtlich ab 01.01.2017 muss bei jedem Lehrgang, der zur Lizenzausstellung oder Lizenzverlängerung führt, eine entsprechende DTB-Online-Campus-Lizenz nachgewiesen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Erfolgreiche B-Trainer-Sichtung.
  • Mindestens zweijährige Tätigkeit als lizenzierter C-Trainer.
  • Vollendetes 20 Lebensjahr.


Erforderliche Vorkenntnisse/Fähigkeiten:

Für B-Trainer-Breitensport: hohe Qualität aller Grundschläge, Zuspiel- und Mitspielfähigkeit, gute Kenntnisse im pädagogischen und lehrpraktischem Bereich (Gruppentraining).

Für B-Trainer-Leistungssport: höchste Qualität aller Schläge, Zuspiel- und Wettspielfähigkeit (im Leistungsbereich), gute Kenntnisse im pädagogischen und lehrpraktischem Bereich.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Informationsblatt.

Die Anmeldung erfolgt - nach erfolgreicher Sichtung - über den Seminarkalender des NTV.

Die Terminübersicht der Trainer-Aus- und Fortbildung finden Sie zusätzlich hier.