A-Trainer-Ausbildung

Bei der A-Trainer-Lizenz handelt es sich um die höchste Trainerlizenz, die der DTB vergibt.

Kandidaten für die A-Trainer-Ausbildung müssen sich grundsätzlich über ihren Landesverband um die Teilnahme an der Zulassungsprüfung bewerben

 

 

Ausbildungsdauer: 150 Unterrichtseinheiten

Träger und Durchführung: DTB

Bewerbungsbedingungen:

Die BewerberInnen müssen Mitglied in einem Tennisverein oder einer -abteilung sein, der/die einem Mitgliedsverband des DTB angehört und im Besitz einer gültigen, mindestens 2 Jahre alten B-Trainer-Lizenz sein.

Die BewerberInnen müssen zuvor an einer Informationsveranstaltung des jeweiligen Mitgliedsverbandes  teilnehmen und dabei die Bewerbungsunterlagen einreichen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird eine Tennislehrprobe durchgeführt. Die Bewertung dieser Lehrprobe ist Bestandteil des Gutachtens des Verbandes und führt zu einer Empfehlung/Nichtempfehlung.

Der Mitgliedsverband berücksichtigt bei der Meldung zur Zulassungsprüfung die Noten der B-TrainerIn-Prüfung, die Spielstärke (mindestens Oberligastärke) und die bisherige Tätigkeit als B-TrainerIn.

Die Anmeldung zur Ausbildung erfolgt ausschließlich über den Mitgliedsverband an den DTB.

Die nächste Informationsveranstaltung des Niedersächsischen Tennisverbandes zur A-Trainer-Ausbildung findet am Freitag, den 01.09.2017 in Bad Salzdetfurth statt.

Nähere Informationen zur A-Trainer-Ausbildung erhalten Sie beim DTB.